Total War(TM): WARHAMMER®II angekündigt

London (ots/PRNewswire) –

SEGA® Europe Ltd. kündigte heute die Fortsetzung der erfolgreichen Trilogie von Total War(TM): WARHAMMER® an. Total War(TM): WARHAMMER®II ist die zweite Veröffentlichung aus einer kontinuierlichen Partnerschaft zwischen dem weltweit anerkannten Entwickler Creative Assembly(TM) und Games Workshop®, dem Erschaffer des weltbekannten Tabletop-Kriegsspiels Warhammer® Fantasy Battles und der dazugehörigen Miniaturen.

Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier:

https://www.multivu.com/players/de/8073051-total-war-warhammer-ii- announced/

Total War(TM): WARHAMMER®II versetzt Spieler auf die geheimnisumwitterten Kontinente im fernen Westen der Alten Welt. Das Spiel umfasst vier neue klassische Völker aus der Warhammer Fantasy Battles-Welt: Hochelfen, Dunkelelfen, Echsenmenschen sowie eine weitere, noch geheime vierte Rasse. Spieler messen sich auf verzauberten Inseln, im tristen Hinterland, auf gefährlichem Moorterrain und in bedrohlichen Dschungeln.

In einer unvergleichlichen Total War(TM)-Kampagne kämpfen Spieler um die Herrschaft über den kollabierenden Großen Mahlstrom, der seit Jahrtausenden über Ulthuan, der Heimat der Elfen, wütet. Mithilfe einer Reihe von arkanen Ritualen obliegt es nun jedem Volk, je nach politischer Motivation den Mahlstrom zu stabilisieren oder zu zerrütten – ein Wettstreit, der in einem verheerenden Endspiel gipfelt. In diesem Kampf geht es nicht mehr allein um territoriale Eroberung… Jetzt streiten die Parteien um die ultimative Kontrolle und somit um das Schicksal der gesamten Welt!

Total War(TM): WARHAMMER®II bietet mit dieser epischen neuen Kampagne Hunderte von Stunden immersiven Spielvergnügens. Ferner wird kurz nach Erscheinen eine riesige, kombinierte Kampagnenkarte mit Regionen der Alten und der Neuen Welt gratis für alle Spieler verfügbar sein, die Total War: WARHAMMER I und II gekauft haben.

„Total War(TM): WARHAMMER II ist die nächste Folge unserer Trilogie und unsere Vision für die faszinierendste Fantasy-Strategiespielserie auf dem Markt“, so Ian Roxburgh, amtierender Game Director. „Der Erfolg der ersten Folge hat unsere Ambitionen beflügelt; in der Fortsetzung bieten wir Besitzern beider Spiele neben einer packenden Kampagne auch eine zusätzliche kombinierte Kampagne, die im Umfang bislang unübertroffen ist.“

„Wir freuen uns auf das Erscheinen der Fortsetzung zum Erfolgstitel des vergangenen Jahres, Total War(TM): Warhammer®, später in diesem Jahr“, verriet Jon Gillard, Head of Licensing bei Games Workshop. „SEGA und The Creative Assembly verblüffen uns wieder einmal mit untrüglichem Geschick, das Warhammer Fantasy Battles-Universum in all seiner Glorie zu präsentieren, mit Völkern, die in diesem Umfang noch nie in einem Videospiel umgesetzt wurden. Wir sind stolz auf unsere Kooperation mit ihnen in diesem nächsten Abenteuer der Serie.“

Total War(TM): WARHAMMER® II erscheint 2017 für PC. Den Trailer zur Ankündigung finden Sie hier https://www.youtube.com/watch?v=SWoVA0G3Ln8 .

Aktuelle Informationen rund um diesen Titel und andere in der Entwicklung befindliche Total War(TM)-Spiele erhalten Sie unter http://www.totalwar.com. Folgen Sie uns auch auf Facebook (https://www.facebook.com/TotalWar) und Twitter (https://twitter.com/totalwar). Abonnieren Sie den Total War(TM)-YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/user/thecreativeassembly), um Spielvideos anzuschauen und aktuelle Nachrichten rund um die Serie zu erhalten.

Redaktioneller Hinweis:

Was bietet Total War(TM): WARHAMMER®II?

– Innovativer narrativer Kampagnenstil: Im Wettkampf mit den anderen Fraktionen versuchen Spieler, den Großen Mahlstrom entweder zu stabilisieren oder zu zerstören, und gleichzeitig ihre Rivalen eben daran zu hindern. – Spieler erschaffen Imperien und breiten diese aus, entwickeln Armeen und Städte und messen sich in lebhaften Schlachten gewaltigen Ausmaßes im klassischen Total War-Stil. – Diese Kampagne erstreckt sich über vier geheimnisvolle, neue Kontinente: – Ulthuan – Naggaroth – Die Südlande – Lustria – Vier neue spielbare Völker, jeweils mit einzigartiger Kampagnenmechanik und Armeezusammensetzung aus Legendären Kommandanten, Helden, Zauberwirkern, Truppen, Monstern und Belagerungswaffen: – Hochelfen – Dunkelelfen – Echsenmenschen – Das vierte Volk wird zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt… – Mehrere spannende, neue Kampagnen- und Schlachtfunktionen, die auf dem Warhammer-Universum basieren. – Zusätzliche kombinierte Kampagnenkarte, die sich über die Territorien des ersten und zweiten Teils der Trilogie erstreckt. Spieler können mit jeder Rasse aus beiden gekauften Spielen Kampagnen antreten. Die Kombikarte wird kurz nach der Veröffentlichung für alle Spieler verfügbar sein, die beide Titel besitzen.

Über Total War(TM):

Die millionenfach verkauften Titel der Total War-Serie gehören zu den beliebtesten Spielen der Industrie und sind nunmehr seit über 15 Jahren erfolgreich. Die Serie zeichnet sich durch historische Detailtreue sowie hervorragende Qualität aus und gilt als eine der erfolgreichsten PC-Spieleserien überhaupt. Die Total War-Serie umfasst neben den Hauptspielen mit historischem Bezug auch kostenlose Mobilspiele (Total War Battles(TM): KINGDOM) und PC-Titel (Total War(TM): ARENA), zurzeit in der Entwicklung. Jeweils eigene Entwicklungsteams für diese Spiele sowie Teams für Total War: WARHAMMER und künftige Total War-Titel sind an der Produktentwicklung beteiligt. Die Total War-Webseite finden Sie unter http://www.totalwar.com

Über Creative Assembly:

Das 1987 gegründete Unternehmen Creative Assembly ist eines der erfolgreichsten Spielentwicklungsstudios des Vereinigten Königreichs, mit Unternehmenssitzen im heimischen West Sussex sowie in Sofia, Bulgarien. Mit preisgekrönten AAA-Titeln, einschließlich der millionenfach verkauften Spiele der Total War(TM)-Serie, erweitert Creative Assembly beständig sein beeindruckendes Portfolio aus Spielen und globalen Partnerschaften. Diese umfassen Kooperationen mit Games Workshop für Total War(TM): WARHAMMER®, Wargaming Alliance für Total War(TM): ARENA, Twentieth Century Fox für Alien: Isolation und 343 Industries und Microsoft für Halo Wars 2. Creative Assembly erhielt mit seiner kompetenten, über 500 Mitarbeiter starken Belegschaft bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter kürzlich von BAFTA, Music+Sound sowie Develop Industry Excellence Awards. http://www.creative-assembly.com

Über Games Workshop®:

Die Games Workshop® Group PLC (LSE:GAW.L) hat ihren Hauptsitz in Nottingham, Vereinigtes Königreich, und produziert die besten Fantasy-Miniaturen der Welt. Games Workshop entwickelt, produziert, verkauft und vertreibt seine Palette von Warhammer®- Age of Sigmar®- und Warhammer® 40,000®-Spielen, Miniatursoldaten, Romanen und Modellbausätzen durch mehr als 460 eigene Geschäfte (unter den Marken „Games Workshop®“ oder „Warhammer®“), den Webshop auf http://www.games-workshop.com, sowie unabhängige Einzelhandelskanäle in über 50 Ländern in aller Welt. Weitere Informationen zu Games Workshop und dazugehörige Marken und Produktpaletten (inklusive unserer Publishing-Abteilung „Black Library“ und unserem Miniaturenstudio „Forge World“) finden Sie unter http://www.games-workshop.com.

© Copyright Games Workshop Limited 2017. Warhammer, the Warhammer logo, GW, Games Workshop, The Game of Fantasy Battles, the twin-tailed comet logo, and all associated logos, illustrations, images, names, creatures, races, vehicles, locations, weapons, characters, and the distinctive likeness thereof, are either ® or TM, and/or © Games Workshop Limited, variably registered around the world, and used under licence. Alle Rechte der jeweiligen Inhaber vorbehalten.

Über SEGA® Europe Ltd.:

SEGA® Europe Ltd. ist der europäische Vertriebsarm von SEGA Games Co., Ltd., eines weltweiten Marktführers von interaktiven Heim- und anderen Unterhaltungsprodukten mit Hauptsitz im japanischen Tokyo. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt interaktive Unterhaltungssoftwareprodukte für eine Reihe von Hardwareplattformen, darunter PC, drahtlose Geräte und Geräte von Nintendo, Microsoft und Sony Computer Entertainment Europe. Die Website von SEGA Europe finden Sie unter http://www.sega.co.uk

Pressekontakt: Peter Oliver +44-(0)-20-8995-3399 Peter.Oliver@sega.co.uk (Photo: http://mma.prnewswire.com/media/484956/Lord_Mazdamundi.jpg ) Video: https://www.multivu.com/players/de/8073051-total-war-warhammer-ii-ann ounced/

Original-Content von: SEGA Europe Ltd, übermittelt durch news aktuell

Computacenter akquiriert TeamUltra und wird einer der führenden ServiceNow-Partner in Europa.

London/Kerpen (ots) – Computacenter hat mit dem britischen IT-Service-Management-Unternehmen TeamUltra einen europaweit agierenden „Gold-Services-Partner von ServiceNow“ akquiriert. ServiceNow ist einer der weltweit innovativsten Anbieter von Service-Management-Software-Lösungen aus der Cloud. Damit ist Computacenter einer der größten Partner im ServiceNow-Ökosystem und kann auf einen Pool von Spezialisten zugreifen, die Erfahrungen aus mehr als 600 Projekten und Implementierungen mitbringen. Insgesamt gewinnt Computacenter im Rahmen der Übernahme über 60 ServiceNow-Implementierungs- und ITIL-zertifizierte Service-Management-Fachleute hinzu.

TeamUltra wird weiterhin eigenständig operieren und gleichzeitig als dediziertes ServiceNow-Projektteam und Kundenansprechpartner für die Bereitstellung von Managed Services, Professional Services, Produkten und Lizenzen agieren. Durch die Verbindung der Next-Generation-Service-Desk (NGSD)- und Digital-Workplace-Angebote von Computacenter mit den ServiceNow-Fähigkeiten von TeamUltra bietet der IT-Dienstleister nun ein ganzheitliches Lösungsportfolio. Dieses ermöglicht es Unternehmen, sich auf ihre digitale Transformation zu fokussieren, während sie von einem intelligenten Service Management und verbesserten Workflows profitieren.

„Unsere Strategie ist darauf ausgerichtet, Anwender und Unternehmen optimal bei der Digitalisierung zu unterstützen“, sagt Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung bei Computacenter in Deutschland. „Nur sechs Monate nach Start der Vertriebs- und Service-Partnerschaft mit ServiceNow haben wir eine strategische Akquisition getätigt, um unsere ServiceNow-Aktivitäten auszubauen und unseren Kunden mit integrierten Cloud-Services ihre digitale Transformation zu erleichtern. Dank der Übernahme sind wir nun in der Lage, die Cloud-basierte Service-Management-Plattform von ServiceNow mit unserem NGSD- und Digital-Workplace-Angebot zu verbinden.“

„Wir waren auf der Suche nach der richtigen Strategie, um unsere Position als ServiceNow-Partner der Wahl in einem sich schnell verändernden Markt zu behaupten“, erläutert Mike Beale, Managing Director bei TeamUltra. „Dafür wollten wir einen Partner, der unsere Kultur, unsere Vision und unsere Konzentration auf die Bereitstellung eines exzellenten Kundenservice sinnvoll ergänzt. Dank der Akquisition von TeamUltra durch Computacenter können wir unseren unabhängigen und agilen Marktansatz mit lokalen Ansprechpartnern fortführen und gleichzeitig von unseren jeweiligen Kompetenzen sowie den sich ergänzenden Lösungsportfolios profitieren.“

„Intelligente und vernetzte Unternehmen agieren heute vor dem Hintergrund einer noch nie dagewesenen digitalen Disruption. Die Akquisition von TeamUltra ermöglicht es Computacenter, seine Kunden und deren Endanwender mit der Plattform und der Solution Suite von ServiceNow bei ihrer Digitalen Transformation optimal zu unterstützen“, äußert sich Daniel Osterbergh, Area Vice President, Channel & Alliances, EMEA, von ServiceNow zu der Übernahme.

„Das technische Know-how war eines der wichtigsten Kriterien bei der Suche nach dem richtigen ServiceNow-Partner“, erklärt Michael Weiss, Head of Group Strategy and Marketing bei Computacenter. „Die Fähigkeiten von TeamUltra erweitern unsere innovativen, strategischen Angebote rund um Digital Workplace, Hybrid Cloud und Managed Services, mit denen wir hochkomplexe Kundenanforderungen bestmöglich erfüllen können.“

Die Partnerschaft mit TeamUltra hat bereits im Jahr 2016 mit der Bereitstellung einer Reihe von großen Projektimplementierungen für Unternehmen aus der Finanz-, Dienstleistungs- und Pharmabranche begonnen.

Pressekontakt Computacenter: Thorsten Düchting, Europaring 34-40, 50170 Kerpen Tel.: +49 (0) 2273/597-7628 thorsten.duechting@computacenter.com

Computacenter AG & Co. oHG Kerpen (Amtsgericht Köln HRA 18096) Europaring 34-40, 50170 Kerpen, Germany Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Computacenter Aktiengesellschaft, mit Sitz in Köln (Amtsgericht Köln HRB 28384) Vorstand: Tony Conophy/Aufsichtsrat: Michael Norris (Vorsitzender) Computacenter Management GmbH, mit Sitz in Köln (Amtsgericht Köln HRB 28284) Geschäftsführer: Dr. Karsten Freihube, Thomas Jescheck, Dr. Thomas Kottmann, Reiner Louis

Pressekontakt Fink & Fuchs AG: Stefan Weigl Tel.: +49 (0) 611/74131-78 stefan.weigl@finkfuchs.de

Original-Content von: Computacenter, übermittelt durch news aktuell

Airborne Wireless Network beantragt bei der FCC eine Versuchslizenz für Systemdemonstration

Damit zeigt das Unternehmen nennenswerte Fortschritte bei seinem patentierten Infinitus Super Highway(TM)

Simi Valley, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Airborne Wireless Network (OTCQB: ABWN) hat bei der Federal Communication Commission mit dem Lizenzantrag Nummer 0378-EX-ST-2017 die Genehmigung zum Beginn der Systemauswertung von vermaschten Luft-Luft- und Luft-Boden-Netzwerken beantragt. Sobald die Genehmigung vorliegt, kann das Unternehmen mit dieser Lizenz mit der Übermittlung von Funksignalen am Boden und in der Luft beginnen, um seine patentierte Technologie, den Infinitus Super Highway(TM), zu testen.

Das Demonstrationssystem wurde bereits in einer der Anlagen eines Vertragspartners von Airborne Wireless Network verschiedenen Labortests unterzogen. Das Unternehmen wird jetzt die erfolgreichen Ergebnisse verwenden und im Testumfeld seiner Boeing 757 für Bodeninstallationen sowie auf dem Rollfeld testen und letztendlich für den Flugbetrieb auswerten.

Während der Flugvorführungen beabsichtigt das Unternehmen, Breitbanddaten zwischen Flugzeugen in der Luft und einer Bodenstation zu übertragen und die Funktionsfähigkeit des vermaschten Luft-Luft- und Luft-Boden-Netzwerks zu beweisen.

Jason de Mos, Vice President of Business Development and Compliance, sagte: „Wir sind über den Fortschritt, den wir beim Beginn der Tests unseres Netzwerksystems erzielt haben, extrem stolz. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Flugdemonstration werden wir mit einem größeren Test mit zwanzig Flugzeugen über einer Inselgemeinschaft weitermachen, wo wir die Nachahmung eines weltweiten Breitbanddienstes mit Nutzern an Bord von Flugzeugen, sowie am Boden, auf Schiffen auf und Ölplattformen beabsichtigen. Unser Infinitus Super Highway(TM) steht an vorderster Front einer weltweiten Pipeline, die Konnektivität über die derzeitigen Beschränkungen hinweg bewegt, bisher unausgeschöpftes Marktpotenzial von mehreren Milliarden zugängig macht und eine Lücke in der Konnektivität der Welt füllt. Wir sind überzeugt, dass unsere Technologie das Netzwerk zwischen luftgestützten Knotenpunkten überbrücken kann, um Systemausfälle durch den Ausfall einer einzigen Komponente (Single Points of Failure) auszuschalten, Latenz zu reduzieren und praktisch alle Auswirkungen von Schlechtwetter, Naturkatastrophen und wirtschaftlichen Ausfällen zu vermeiden.“

Nach seiner Einführung wird der Infinitus Super Highway(TM) ein Luft-Luft-Kommunikationssystem. Er kann (bereits bestehenden) Verkehrsflugzeugflotten einen neuen Verwendungszweck geben und Satelliten mit niedriger Erdumlaufbahn ersetzen. Infinitus wird eine kostengünstige, drahtlose Punkt-zu-Punkt Breitbandkommunikationsinfrastruktur bieten, die mithilfe des Einsatzes und der Modifizierung bestehender, kleiner, leichter und billiger Ausrüstung für Relaisstationen mit geringem Stromverbrauch an Bord von Verkehrsflugzeugen entsteht. Jedes ausgestattete Flugzeug verfügt damit über einen drahtlosen Breitbandkommunikationslink (im Bereich der Sichtverbindung) zu einem oder mehreren Flugzeugen oder Bodenstationen in der Nähe. Sie stellen eine Kette von nahtlosen, lüftgestützten Repeatern dar, die zu drahtlosen Breitbandkommunikationsgateways entlang der gesamten Flugroute werden. Der Infinitus Super Highway(TM) bietet Kunden an Bord von Flugzeugen sowie Kunden am Boden nach seiner Einführung drahtlose Breitbandkommunikationsdienste im Bereich der Sichtverbindung entlang der Flugroute von Verkehrsflugzeugen.

Über Airborne Wireless Network

Das Unternehmen beabsichtigt, durch die Vernetzung von Verkehrsflugzeugen während des Fluges ein luftgestütztes, drahtloses Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzwerk zu schaffen. Alle am Netzwerk beteiligten Flugzeuge agieren dabei als fliegende Repeater oder Router, die Breitbandsignale von Flugzeug zu Flugzeug senden und empfangen und so den digitalen Superhighway in der Luft bilden. Das Unternehmen möchte diese Hochgeschwindigkeitsbreitbandpipeline zur Verbesserung der Reichweite und Konnektivität nutzen. Das Unternehmen versteht sich nicht als Einzelhändler für Endnutzer, sondern als Großhändler mit Zielkunden wie Internetdienstleister und Telefongesellschaften.

Weltweite Konnektivität wird derzeit durch den Einsatz von Seekabeln, bodengestützter Glasfaser und Satelliten hergestellt. Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass seine luftgestützte Datenautobahn eine Lösung sein kann, um eine bestehende Lücke in der Konnektivität der Welt zu füllen. Wenn das Netzwerk einmal steht und es vollständig eingeführt ist, wären seinen Verwendungsmöglichkeiten praktisch keine Grenzen gesetzt. Sobald das Netzwerk des Unternehmens entwickelt ist, wird es neben der Konnektivität zu kommerziellen und privaten Flugzeugen während des Fluges, eine kostengünstige Hochgeschwindigkeitsverbindung zu ländlichen Gebieten, Inselstaaten, Schiffen auf See und Bohrinseln bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.airbornewirelessnetwork.com

Hinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen:

Diese Mitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“ im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Überzeugungen und Erwartungen der Geschäftsführung des Unternehmens und unterliegen nennenswerten Risiken und Unabwägbarkeiten. Sollten sich die zugrunde gelegten Annahmen als unzutreffend erweisen oder Risiken und Unwägbarkeiten eintreten, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten sind.

Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, die Verfügbarkeit von Kapital; die mit der Entwicklung neuer Produkte oder Technologien und der betrieblichen Tätigkeit als Unternehmen in der Entwicklungsphase verbundenen Unsicherheiten; unsere Fähigkeit, zusätzliche, zur Finanzierung unserer Geschäfts- und Produktentwicklungspläne erforderliche Mittel zu erhalten; unsere Fähigkeit, Produkte auf Basis unserer Technologieplattform zu entwickeln und zu vermarkten; der Wettbewerb in der Branche, in der wir tätig sind und Produkte vertreiben; allgemeine Branchenbedingungen; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; die Auswirkung von Branchenvorschriften; technologische Fortschritte; neue Produkte und Patente der Konkurrenz; Probleme oder Verzögerungen in der Produktion; Abhängigkeit von der Wirksamkeit der Patente des Unternehmens; sowie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Patentstreitigkeiten und/oder regulatorischer Maßnahmen.

Pressekontakt: Robert Haag IRTH Communications Phone 1-866-976-4784 ABWN@irthcommunications.com

Original-Content von: Airborne Wireless Network, übermittelt durch news aktuell

Auszeichnung als SAP Hybris Gold Partner bestätigt die Kompetenz der itelligence AG (FOTO)

Bielefeld (ots) –

Die itelligence AG (https://itelligencegroup.com) , das weltweit erfolgreiche SAP-Beratungshaus für Mittelstand und Großkonzerne, wurde am 22. Februar 2017 zum SAP Hybris Gold Partner ernannt. Damit ist itelligence eines von 32 Unternehmen mit SAP-Hybris-Gold-Partner-Status (http://ots.de/KZX0L). Die Qualifikation als Gold Partner erreichte itelligence unter anderem durch die hohe Anzahl an Certified Professionals für das SAP-Hybris-Portfolio und das SAP Hybris Business Management in der NTT DATA Gruppe. Insgesamt sind weltweit mehr als 180 Experten im Bereich SAP-Hybris-Lösungen und Customer Engagement und Commerce (CEC) für itelligence und NTT DATA in Kundenprojekten eingebunden. Eine besondere Stärke des Teams ist das Know-how über die Integration der CEC-Lösung in das SAP-Lösungsportfolio.

E-Commerce ist für viele Anwender ein aktuelles Thema, denn in jeder Branche werden Prozesse digitalisiert. Wenn dabei die Integration von Prozessen mit Menschen über Unternehmensgrenzen hinweg durchgeführt wird, unterstützen die Experten von itelligence die Anwenderunternehmen in ihren Projekten. Weil diese Projekte fast immer Auswirkungen auf die vorhandenen branchenspezifischen, kommerziellen und logistischen Geschäfts- und IT-Prozesse haben, ist neben der Technologie ein langjähriges, fundiertes Know-how von zertifizierten und erfahrenden Beratern erforderlich, damit die Idee und der wirtschaftliche Erfolg nicht an der IT-Umsetzung scheitert.

Norbert Rotter, CEO, itelligence AG: „Wir sind auf diesen Status besonders stolz, denn der Status als SAP Hybris Gold Partner bestätigt unsere weltweite Expertise für SAP-basierendes Customer Engagement und Commerce. Wir werden die Chancen durch den Gold-Partner-Status für unsere Kunden nutzen, um unser Business mit SAP Hybris noch globaler zu gestalten.“

Die Experten von itelligence unterstützen die Anwender beim Aufbau umfassender Lösungen auf der Basis von SAP-Hybris-Lösungen für eine durchgängige Betreuung des Kunden in einer E-Commerce-Umgebung (http://ots.de/HbyeL). Die Lösungen verbessern das Nutzererlebnis von industriellen und privaten Kunden von der Produktsuche bis zum Service auf allen Endgeräten.

Über itelligence

itelligence ist als eines der international führenden SAP-Beratungshäuser mit rund 6.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 24 Ländern vertreten. Als SAP Hybris Gold Partner, SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP-zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services, SAP-Certified Provider of Hosting Services for SAP HANA® Enterprise Cloud sowie SAP Platin Partner realisiert itelligence weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von der SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen sowie Application Management Services bis hin zu Hosting Services – erzielte das Unternehmen in 2016 einen Gesamtumsatz rund 778 Mio. Euro. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gehört itelligence zu den besten Unternehmensberatern in Deutschland.

Pressekontakt: Head of Corporate Public Relations itelligence AG Silvia Dicke itelligence AG Königsbreede 1 D-33605 Bielefeld E: silvia.dicke@itelligence.de T: +49 (0) 521 / 9 14 48 – 107 W: http://itelligencegroup.com/de/

Original-Content von: itelligence AG, übermittelt durch news aktuell

AMPAC Fine Chemicals baut Analytik-Dienstleistungen aus, um zunehmende Nachfrage von Unternehmen zu erfüllen

Rancho Cordova, Kalifornien (ots/PRNewswire) – AMPAC Fine Chemicals LLC (AFC) gibt bekannt, dass der Geschäftsbereich „AMPAC Analytical“ kürzlich seine Kapazitäten für Analytik-Dienstleistungen vervierfacht hat, um den erheblich wachsenden Kundenbedarf nach hochspezialisierten Testverfahren zu erfüllen. AMPAC Analytical hat 13.000 Quadratfuß (ca. 1.200 qm) neuer Laborfläche in einer neuen Anlage im nahen El Dorado Hills, Kalifornien, ausgebaut. Diese Einrichtungen ergänzen ähnliche Labore, die sich auf dem Rancho-Cordova-Gelände des Unternehmens befinden.

Neben dieser zusätzlichen Laborfläche hat AMPAC Analytical ebenfalls seine Kapazitäten für spezialisierte Analytik-Testverfahren verbessert, um bestehenden und voraussichtlich noch strengeren Anforderungen der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zu entsprechen. Dazu gehören die Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (Inductively Coupled Plasma Mass Spectrometry/ICP-MS) und die optische Emissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (Inductively Coupled Plasma Optical Emission Spectroscopy/ICP-OES) – Techniken, die zum Nachweis und zur Quantifizierung von Spurenelement-Verunreinigungen genutzt werden. Zu den zusätzlichen Leistungen zählen außerdem Röntgen-Pulver-Diffraktion (X-Ray Powder Diffraction/XRPD), Partikelgrößenverteilung (Particle Size Distribution/PSD) und Freisetzung des Arzneimittelprodukts. AMPAC Analytical hat auch 10 Geräte für Ultra-Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (Ultra Performance Liquid Chromatography/UPLC) ergänzt und die Kapazität der Stabilitätskammern erweitert, um die langfristige Stabilitätsprüfung von Arzneimittelwirkstoffen und -produkten für die Pharmabranche sicherzustellen.

„Diese Erweiterung stützt sich auf über 70 Jahre Erfahrung in unserer chemischen Produktion und unseren Analytik-Testkapazitäten. Wir sind stolz darauf, unsere weitreichende Fachkompetenz und unser Know-how in der Entwicklung und Validierung von spezialisierten Analytik-Methoden sowohl für Arzneimittelwirkstoffe als auch für Arzneimittelprodukte für unsere Kunden bereitzustellen. Wir laden Sie ein, uns unter www.ampacanalytical.com zu besuchen“, erklärt Renato Murrer, Geschäftsführer von AMPAC Analytical.

„Abgesehen vom kürzlich bekanntgegebenen Ausbau und zu den Ergänzungen in der Fertigungsanlage in Rancho Cordova, Kalifornien, La Porte, Texas, und Petersburg, Virginia, freuen wir uns sehr, AMPAC Analytical voranzubringen, um den aktuellen und den zu erwartenden Bedarf nach spezialisierten Analytik-Testverfahren zu erfüllen“, erläutert Dr. Aslam Malik, CEO von AMPAC Fine Chemicals.

„Der Markt für in den USA ansässige pharmazeutische Herstellung und Dienstleistungen wächst kontinuierlich. Wir bauen die Bandbreite und Tiefe unserer Kapazitäten und Fähigkeiten rapide aus, um weiterhin an der Spitzenposition der Branche für Pharmazie und Feinchemie zu bleiben“, fasste Dr. Malik zusammen.

ÜBER AMPAC FINE CHEMICALS LLC

AFC ist ein in den USA ansässiges Unternehmen, das über nachgewiesene Fähigkeiten bei der Prozessentwicklung, Ausweitung und cGMP-konformen, kommerziellen Produktion von pharmazeutischen Wirkstoffen und registrierten pharmazeutischen Zwischenprodukten für Kunden in den Bereichen Pharma und Biotechnologie verfügt. Seine speziell ausgelegten Anlagen und das erfahrene Personal erlauben es AFC, energiereiche Verbindungen auf kommerzieller Ebene sicher herzustellen. Zu den weiteren Technologieplattformen von AFC zählen die Produktion hochwirksamer Verbindungen, durchgängige Prozesse und chromatographische Trennung auf industrieller Ebene mithilfe von Simulated Moving Bed Chromatographie. Neben dem in El Dorado Hills, Kalifornien, niedergelassenen Geschäftsbereich AMPAC Analytical befinden sich die Betriebsstandorte von AFC in Rancho Cordova, Kalifornien, La Porte, Texas, und Petersburg, Virginia. Weitere Informationen über uns erhalten Sie bei einem Besuch unserer Website: www.ampacfinechemicals.com.

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/484110/AMPAC_Fine_Chemicals _Expansion_Photo.jpg

Pressekontakt: Patrick Park +1 (916) 357-6376 Website: ampacfinechemicals.com

Original-Content von: AMPAC Fine Chemicals (AFC), übermittelt durch news aktuell

Ford eröffnet neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Ottawa; Verdopplung des Konnektivitäts-Teams und Investition von 500 Millionen kanadischen Dollar

Ottawa (Ontario), Kanada (ots) –

– Ford wird in Ottawa ein neues Research and Engineering Center speziell zur Entwicklung von Konnektivität eröffnen

– Mehr als 400 Ingenieure werden in Kanada und den Vereinigten Staaten eingestellt, um die Entwicklung von Konnektivität zu beschleunigen

– Die Investition von 500 Millionen kanadischen Dollar für das neue Research and Engineering Center erfolgt im Rahmen einer Gesamtinvestition von 1,2 Milliarden kanadischen Dollar an Ford-Standorten in Kanada

Am Unternehmensstandort in der kanadischen Hauptstadt Ottawa investiert Ford die Summe von 500 Millionen kanadischen Dollar in ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum. Dieses neue Research and Engineering Center soll der Erforschung und Entwicklung von Konnektivität (Hardware und Software) dienen. Insgesamt werden bei Ford in Kanada und den Vereinigten Staaten mehr als 400 Ingenieure eingestellt, um die Entwicklung von Konnektivität zu beschleunigen. Rund 300 der Ingenieure werden alleine in Kanada eingesetzt, wo sie die Personalstärke des bereits bestehenden Konnektivitäts-Teams mehr als verdoppeln. Durch die Investition verspricht sich Ford mit Blick auf Konnektivität eine raschere Nutzung von Potenzialen und einen weiteren Vorsprung auf diesem immer bedeutender werdenden Technologiefeld.

„Konnektivität ist eine elementare Komponente der zukünftigen Mobilität“, sagte Raj Nair, Ford Executive Vice President, Global Product Development and Chief Technical Officer. „Wenn es um die Bereitstellung von Informationen zur Verringerung von Verkehrsstaus in den Städten geht, indem Fahrzeuge und Infrastruktur miteinander kommunizieren, dann ist die Konnektivität der Schlüssel dazu. Dies gilt ganz besonders für autonom fahrende Fahrzeuge. Durch die Einrichtung eines neuen Forschungszentrums und die Einstellung von zusätzlichen Konnektivitäts-Experten können wir Innovationen schneller vorantreiben, denn genau das erwarten die Verbraucher von uns“.

Das neue Research and Engineering Center in Ottawa konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Infotainment, der drahtlosen Internetanbindung von Fahrzeugen, Gateway-Modulen, Fahrerassistenzfunktionen und autonomen Fahrzeugen. Es wird das erste Forschungszentrum seiner Art in Kanada sein, das sich speziell dem Konnektivitäts-Bereich widmen soll. Zusätzliche Einrichtungen von Ford mit ergänzenden Aufgabenbereichen befinden sich in Waterloo und Oakville, Ontario, sowie in Cary, North Carolina und Sunrise, Florida. Gemäß einer Studie* von Transparency Market Research wird der globale Markt für Konnektivität bis zum Jahr 2019 ein geschätztes Volumen von 131 Milliarden US-Dollar erreichen, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 30 Prozent. Ford ist aktuell führend in diesem Marktumfeld, da Konnektivität in verschiedenen Weltregionen über mehrere Fahrzeuglinien hinweg angeboten wird, und Ford darüber hinaus plant, in den nächsten fünf Jahren 20 Millionen Fahrzeuge mit modernen Konnektivitäts-Modulen auszustatten.

„Kanada spielt als Standort eine zunehmend starke Rolle bei der Entwicklung von Ford zu einem Automobil- und Mobilitätsunternehmen“, sagte Joe Hinrichs, President of The Americas, Ford Motor Company. „Mit unserem Engagement und der Unterstützung durch wichtige strategische Partner haben wir eine exzellente Zukunft für hochqualifizierte und talentierte Mitarbeiter etabliert“.

Ein Teil der Investition kommt vor Ort der Erforschung von Nachhaltigkeit und Kraftstoffeffizienz zugute. Etwa zur Förderung der Entwicklung von Antriebsstrangtechnologien, alternativen Kraftstoffen und Leichtbau in Windsor sowie zur Förderung von Patent-Entwicklungen bezüglich Industrieemissionen und deren Umwandlung in nutzbare Treibstoffe im „Fumes-to-Fuel“-Research Development Center in Oakville.

In den vergangenen sechs Monaten hat Ford Investitionen in einer Größenordnung von insgesamt 1,2 Milliarden kanadischen Dollar angekündigt, darunter eine Investition von 700 Millionen in seine Produktionsstätten. Das Unternehmen verwandelt beispielsweise das Werk in Windsor in eine hochmoderne Fertigungsanlage für Motoren, die weltweit in über 100 Länder exportiert werden sollen.

* http://ots.de/UjPBz

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Kontakt: Ute Mundolf Ford-Werke GmbH 0221/90-17504 umundolf@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Mindtree positioniert sich in den Zinnov Zones 2016 – Media & Technology in der Leadership Zone für Publishing, Broadcasting und Education

Bangalore und Warren, New Jersey (ots/PRNewswire) –

Mindtree, ein globaler Anbieter von digitalen Transformations- und Technologie-Services, wurde in Zinnovs internationaler Studie zu Dienstleistungen für Medien und Technik mit dem Titel „Zinnov Zones 2016 – Media & Technology“ in der Leadership Zone für die Vertikalen Publishing, Broadcasting and Education aufgeführt. Im Abschnitt mit den speziell auf Technologie ausgerichteten Bewertungen wurde Mindtree als erfahrener und etablierter Ansprechpartner für Over-the-top-Videotechnologie eingestuft.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140416/681203 )

Die Studie bietet auf bestimmte Vertikale und Technologien bezogene Bewertungen auf Grundlage von Parametern wie bspw. Kapazitäten, Ökosystem-Verlinkung und Kundenbeziehungen. Die auf Vertikale bezogene Bewertung beurteilt die Anbieter dabei in sämtlichen Servicebereichen und -angeboten für jeweils ein bestimmtes Segment. Für die technologiespezifische Bewertung hingegen werden die Serviceanbieter anhand verschiedener Kapazitäten in wesentlichen neuen Technologiebereichen eingestuft. Eine Kurzfassung der Studie erhalten Sie hier (https://www.slideshare.net/zinnov/zinnov-zones-med ia-technology-2016) .

„Die Medienbranche wandelt sich auch weiterhin auf sehr interessante Art und Weise, was mit dem Aufkommen digitaler Technologien einhergeht. Unsere Medienkunden sehen in uns dank unserer starken Fähigkeiten in den Bereichen Digital, Mobilität, Analytik, Content-Management sowie bei anderen damit verwandten Lösungen einen zuverlässigen Berater“, so Balaji Thirumalai, SVP und Leiter der Bereiche Technology, Media & Services bei Mindtree. „Diese Anerkennung durch Zinnov ist eine Folge unserer beträchtlichen Investitionen, unseres innovativen Ansatzes und unserer Kompetenzen, die es uns ermöglichen, wertvolle Geschäftsergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.“

„Mindtree wurde in der Leadership Zone für die Bereiche Publishing, Broadcasting und Education bewertet. Mithilfe einer bemerkenswerten Produktentwicklung sowie der Fähigkeit, End-to-End-Services für Datenmanagement/Analytik anzubieten, konnte Mindtree sich gegenüber seinen Mitbewerbern absetzen. Diese Fähigkeiten werden das Unternehmen in Zukunft in die einmalige Lage versetzen, sich andere Segmente mit hohem Wachstum im Bereich Medien und Entertainment zu erschließen“, erklärte Sidhant Rastogi, Partner und Practice Head bei Zinnov.

Über Zinnov

Zinnov wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Silicon Valley und Bangalore. Über mehr als ein Jahrzehnt hinweg konnte Zinnov tiefgehende Fachkenntnisse in den Bereichen Engineering und Digital Practice entwickeln. Das Unternehmen hilft seinen Auftraggebern beim wirksamen Einsatz von globaler Innovation und Technologie-Ökosystemen, um Innovation und digitale Transformation zu beschleunigen.

Zinnovs Team aus erfahrenen Experten bedient Kunden in den Bereichen Software, Fahrzeugtechnik, Telecom & Networking, Halbleiter, Verbraucherelektronik, Speicherung, Gesundheitswesen, Bankwesen, Finanzdienstleistungen und vertikaler Einzelhandel in den USA, Europa, Japan und Indien. Für weitere Medien-Anfragen kontaktieren Sie bitte Jaya Shukla unter media@zinnov.com

Über Mindtree

Mindtree [NSE: MINDTREE] bietet Dienstleistungen ? von der Konzeption bis zur Ausführung ? auf dem Gebiet der digitalen Transformation und Technologie und unterstützt damit Kunden der Global 2000 (FORBES), ihre Konkurrenz zu übertreffen. „Born digital“ ist ein agiler, kollaborativer Ansatz von Mindtree zur Entwicklung kundenspezifischer Lösungen innerhalb der digitalen Wertschöpfungskette. Gleichzeitig trägt die umfassende Fachkompetenz des Unternehmens auf dem Gebiet des Infrastruktur- und Anwendungsmanagements dazu bei, Ihre IT in ein strategisches Gut zu verwandeln. Ob Sie sich mit Ihrem Unternehmen von den Mitbewerbern abheben möchten, Ihre Geschäftsfunktionen neu gestalten oder das Umsatzwachstum beschleunigen möchten, wir können Ihnen dabei helfen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mindtree.com.

Pressekontakt: für Medien: Indien Ankita Dubey Mindtree +91-7899169001 ankita.dubey@mindtree.com USA Andrea Dunbeck Matter Communications +1-978-518-4555 adunbeck@matternow.com Europa Imogen Nation Hotwire +44-20-7608-4675 imogen.nation@hotwirepr.com

Original-Content von: Mindtree, übermittelt durch news aktuell

David Marquette, Jez Humble, Denise Jacobs als Keynote Speaker für AGILE2017 Konferenz

International größtes Treffen der Agile-Anwender findet vom 7. – 11. August 2017 in Orlando, Florida, statt

Portland, Oregon (ots/PRNewswire) – Agile Alliance (https://www.agilealliance.org/) gab heute die Hauptredner für AGILE2017 (https://www.agilealliance.org/agile2017/) bekannt, das größte, jährlich stattfindende globale Treffen der ‚Agilisten‘. Die Konferenz ist weithin als wichtigste weltweite Veranstaltung für Fortschritte in der Agile-Softwareentwicklung anerkannt, die der Förderung der Agile-Prinzipien und Praktiken dient und Raum für Begegnung und fruchtbaren Ideenaustausch bietet.

Hauptreferenten der mit großer Spannung erwarteten Veranstaltung (https://www.agilealliance.org/agile2017/) sind David Marquette (Bestsellerautor von Turn the Ship Around), Jez Humble (Gründer und CTO von DevOps Research and Assessment LLC; Dozent an der UC Berkeley) und Denise Jacobs (Gründerin und CEO von The Creative Dose).

Die mittlerweile im 16. Jahr stattfindende globale Agile Alliance Konferenz ist die führende internationale, nicht kommerzielle Konferenz zu Agile-Methoden in der Softwareentwicklung. Vernetzung und Vermittlung bilden das Kernstück jeder der Agile Konferenzen. Hier kommen Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammen, viele von ihnen seit mehreren Jahren in Folge, um sich mit Peers und den führenden Persönlichkeiten im Bereich Agile zu treffen. Die vor Ort geknüpften Beziehungen, die erlebte Unterstützung und das neu gewonnene Wissen bieten eine bereichernde und anhaltende Erfahrung, die den individuellen Erfolg und die kollektive Weiterentwicklung der Branche begünstigt. Die Konferenzen sind offen, ansprechend und dienen der Förderung innovativer Ideen auf Basis realer Agile-Implementierungen.

„Ich bin begeistert, David, Jez und Denise als Hauptredner der wichtigsten Veranstaltung des Jahres für Agile-Anwender begrüßen zu dürfen“, erklärte Tricia Broderick, Vorsitzende der AGILE2017 (https://www.agilealliance.org/agile2017/) Konferenz. „Mit über 250 Sessions bietet diese Konferenz die umfangreichste Möglichkeit, modernste Fähigkeiten und Spitzentechniken zu erlernen, die sofort für den Erfolg am Arbeitsplatz genutzt werden können. Es handelt sich um eine beispiellose Chance, sich an der globalen Förderung von Agile zu beteiligen. Die unschlagbare Vielzahl von ansprechenden Sessions und Unterredungen wird Sie motivieren und anspornen, die Welt der Softwareentwicklung zu verbessern“.

Das vollständige AGILE2017 (https://www.agilealliance.org/agile2017/) Programm wird am 19. April 2017 bekanntgegeben.

Es besteht die Möglichkeit für Gruppenrabatte.

Für weitere Informationen und Registrierungsunterlagen besuchen Sie bitte die Agile Alliance Website (https://www.agilealliance.org/agile2017/).

Informationen zur Agile Alliance

Die Agile Alliance (https://www.agilealliance.org/) ist eine gemeinnützige Organisation, welche die im Agile Manifesto dargelegten Konzepte der Agile-Softwareentwicklung fördert. Mit weltweit fast 35.000 Mitgliedern und Abonnenten orientiert sich die Agile Alliance an den Prinzipien der Agile-Methoden und am Mehrwert, die sie Entwicklern, Organisatoren und Endbenutzern bieten. Agile Alliance organisiert und unterstützt Veranstaltungen, um die Agile-Gemeinschaft auf weltweiter Basis zusammenzubringen.

Medienkontakt Pam Hughes Marketing Chief, Agile Alliance press@agilealliance.org

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/161703/agile_alliance_logo.jpg

Original-Content von: Agile Alliance, übermittelt durch news aktuell

PLM-Veteran Tony Affuso wird Mitglied des Aras Board of Directors (FOTO)

München (ots) –

Aras, führender Anbieter für Product Lifecycle Management (PLM) Software, hat Anthony (Tony) Affuso in das Board of Directors aufgenommen. Der PLM-Experte Affuso blickt auf eine Karriere von mehr als drei Jahrzehnten zurück. Er leitete unter anderem 20 Jahre lang als CEO die Geschicke des PLM-Anbieters UGS, den er vor der Fusion mit Siemens PLM Software vom Start-up zu einem Marktführer mit mehreren Milliarden US-Dollar Umsatz entwickelte. Auch nach dem Zusammenschluss blieb Affuso CEO von Siemens PLM Software. Neben seiner neuen Rolle bei Aras hat der PLM-Profi einen weiteren Posten im Board of Directors bei Symbotic inne. Dabei handelt es sich um ein Start-up für Lagerautomation und Robotik, das er in der Vergangenheit als Geschäftsführer leitete.

„Aras verfolgt ein Geschäftsmodell, das stark auf disruptive Technologien, Open Source und die Konzentration auf beziehungsweise Interaktion mit Kunden setzt. Diese Tatsache und der Umstand, dass sich mehrere globale Marktführer aus der Fertigungsbranche kürzlich für Aras entschieden haben, bestärkten mich in dem Entschluss, Teil des Unternehmens zu werden“, erklärt Affuso. „Besonders beeindruckt mich, dass der Kunde immer an erster Stelle steht. Auch ich selbst habe diesen Grundsatz immer verfolgt. Das Team von Aras verkörpert diese Unternehmenskultur sehr gut.“

Affuso weiter: „Wir beobachten einen steigenden Bedarf nach leistungsfähigen PLM-Lösungen. Fertigungsunternehmen sind heute mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Produkte werden zunehmend komplexer, gleichzeitig soll die Digitalisierung dazu beitragen, noch effizienter und wettbewerbsfähiger zu operieren. Viele re-evaluieren deshalb ihre Systeminfrastruktur und investieren in neue Möglichkeiten wie in den „Digital Thread“ von Aras. Er macht Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg nachverfolgbar. Meiner Ansicht nach ist Aras mit der richtigen Technologie zum richtigen Zeitpunkt präsent und damit auf dem Weg zum neuen PLM-Marktführer.“

„Tony kennt unsere Branche wie kein Zweiter und weiß, was Kunden antreibt“, sagt Peter Schroer, CEO bei Aras. „Er hat die Evolution von PLM seit den Anfangstagen mit rein mechanischem CAD bis in die heutige Ära des System Engineering, die Aras ermöglicht, begleitet. Als Mitglied unseres Board of Directors wird er eine wichtige Rolle dabei spielen, den künftigen Kurs zu bestimmen und die Beziehungen zu Kunden und Partnern zu vertiefen um weiterhin die Erwartungen der Industrie an PLM neu zu definieren.“

Über Aras

Aras bietet die beste Product Lifecycle Management (PLM) Software für globale Unternehmen mit komplexen Produkten und Prozessen. Die fortschrittliche PLM-Plattform-Technologie von Aras bietet mehr Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit für die größten Organisationen weltweit. Zahlreiche Applikationen bieten einen vollständigen Funktionsumfang für Unternehmen aller Größen. Zu den Kunden zählen beispielsweise Airbus, General Electric (GE), General Motors (GM), Hitachi, Honda, Huntington Ingalls, Kawasaki und Microsoft. Aras befindet sich in Privatbesitz und hat den Hauptsitz in Andover, Massachusetts, USA. Weitere Informationen unter www.aras-plm.de, auf Twitter @aras_plm sowie auf dem deutschsprachigen Aras PLM Blog: http://www.aras-blog.de/

Pressekontakt:

Michael Mayr Aras Software GmbH Tel.: +49 8142 44126-30 E-Mail: mmayr@aras.com

Daniel König LEWIS – Global Communications Tel.: +49 89 17 30 19 28 E-Mail: Aras@teamlewis.com

Original-Content von: Aras Software GmbH, übermittelt durch news aktuell

TIM und Italtel modernisieren Voice over IP- Dienstleistungen für Poste Italiane

Mailand, Italien (ots/PRNewswire) –

Aktualisierung der Infrastruktur mit „Network Function Virtualization“-Logik ermöglicht innovative Services und Funktionen

TIM, Italiens führendes IKT-Unternehmen, und Italtel, ein führendes Telekommunikationsunternehmen für Network Functions Virtualization (NFV), Managed Services und All-IP-Kommunikation, haben gemeinsam – im Rahmen einer „Raggruppamento Temporaneo di Imprese“ (temporäre Unternehmensgruppe) mit TIM als führender Kraft – die Evolution der Voice-over-IP-Infrastruktur (VoIP) von Poste Italiane gestaltet und umgesetzt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130429/612742 )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/483841/Italtel.jpg )

Poste Italiane ist das größte italienische Unternehmen für Postzustellung, Logistik, Finanzdienstleistungen und Versicherung sowie digitale Kommunikation mit Netzwerkfähigkeiten im ganzen Land. Das Projekt der Sanierung der VoIP-Plattform von Poste Italiane wurde mit dem Ziel entwickelt, den interne Kunden des Unternehmens neue und bessere Dienstleistungen bieten zu können (in den 13.000 Postfilialen in Italien) und zugleich die Infrastrukturkosten zu verringern. Insgesamt bedient das private Netzwerk von Poste Italiane mehr als 50.000 Kunden, die mit verschiedensten Geräten Breitband- und Ultrabreitbandverbindungen von TIM verwenden.

Die neue Lösung basiert auf modernsten Technologien und Standards. Sie ist nach dem Modell der Network Function Virtualization (NFV) vollständig virtualisiert und liefert der Telekommunikationsbranche Cloud-Computing-Logik. Ihre Architektur ist so angelegt, dass sie die Evolution der Plattform bei einer vollständigen Kontinuität für die vorhandene IT-Infrastruktur von Poste Italiane ermöglicht – und eine vollständige VoIP-Integration mit dem Netzwerk des Serviceanbieters.

Die volle Kompatibilität von Italtels Produkten mit der vorhandenen Infrastruktur, die Fähigkeit zur Integration, die TIM und Italtel im Umgang mit der Komplexität des vorhandenen Netzwerks bewiesen haben, und der Einsatz von konsolidierten Migrationsmethoden garantierten einen nahtlosen Übergang zur letztendlichen Architektur – mit minimalen Auswirkungen auf Netzwerkkonfiguration und Nutzererlebnis für die aktiven Dienste.

Die Migration von mehr als 20.000 Nutzern in den Postfilialen wurde innerhalb weniger Monate abgewickelt. Sie verringerte den Platzbedarf in der zentralisierten Infrastruktur von TIM-Rechenzentren um 75 % und reduzierte den Stromverbrauch beträchtlich.

Die Transformation umfasste eine Reihe von Italtel-Produkten, darunter die Italtel Multimedia Communication Suite (i-MCS), welche Funktionen wie Software-Modularität, NFV und Cloud, LTE und IMS unterstützt. Italtels Lösung zur Verwaltung von Kundendaten i-TDS, sein Session Border Controller NetMatch-S sowie die umfangreiche Management-Suite iNEM (Neutral Event Manager) kamen bei dem Projekt ebenfalls zum Einsatz.

Die TIM Group ist Italiens führendes IKT-Unternehmen und unterstützt das „digitale Leben“ des Landes. Mehr (http://www.telecomitalia.com/tit/en.html)

Italtel entwickelt und bietet All-IP-Kommunikationslösungen, Managed Services, IT-System-Integration-Services, Netzwerkintegration und Migrationsaktivitäten an. Mehr (http://www.italtel.com/)

Pressekontakt: Laura Borlenghi +39024388 5275 laura.borlenghi@italtel.com Twitter: @Italtel

TIM-Pressestelle: +39 06 3688 2610 http://www.telecomitalia.com/media Twitter: @TIMnewsroom

Original-Content von: Italtel, übermittelt durch news aktuell