PRG Alliance heißt neues Mitglied in Portugal willkommen

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire) – PRG Alliance stellt stolz sein neues Mitglied vor: FX Road Lights in Portugal. Mit dem Zuwachs durch FX Road Lights weitet PRG Alliance seine globale Reichweite noch mehr aus, um seinen internationalen Kunden möglichst überall zur Verfügung zu stehen.

Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150630/226890 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150630/226890]

FX Road Lights wurde 2002 in Portugal als ein Unternehmen für Lichtgestaltung gegründet, um den Nachfragen eines wachsenden Markts für Beleuchtungs- und Effektlösungen für Events und Fernsehproduktionen nachzukommen. Im Laufe der Jahre weitete das Unternehmen sein Fachgebiet auf Videos aus, um seine Arbeit im Bereich Lichtgestaltung zu ergänzen.

In den letzten 13 Jahren hat das Unternehmen ein fundiertes und breit gefächertes Projektportfolio erstellt, indem ein erfahrenes, kreatives Team mit tief gehendem technischen Know-how aufgestellt wurde. FX Road Lights ist heute ein kreatives Unternehmen, das neue Beleuchtungs- und Videokonzepte bei Live-Musikkonzerten, Unternehmensveranstaltungen und Fernsehsendungen erforscht.

FX Road Lights hat seine Fähigkeiten im Bereich Beleuchtungs- und Videosysteme bewiesen und in hochwertige Ausrüstung und technisches Fachwissen investiert“, sagt Tom Van Hemelryck, Direktor von PRG Alliance. „Jetzt sind sie bereit, das Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben und wir sind stolz darauf, ihre Unterstützung in Portugal zu haben.“

„Wir erweitern unser Geschäft, um neue Märkte zu bedienen, zu denen Unternehmensveranstaltungen und internationale Konzerttouren gehören“, erläutert Leocadia Silva, Generaldirektorin von FX Road Lights. „Wir sind begeistert von den Geschäftsmöglichkeiten, die sich für uns durch die Partnerschaft mit PRG Alliance eröffnen. Portugal hat tolle Events und wir sind für zukünftige Herausforderungen dank der Unterstützung durch die hervorragenden Kenntnisse im PRG Alliance-Netzwerk gut aufgestellt.“

Weitere Informationen zu FX Road Lights und allen Mitgliedern der PRG Alliance finden Sie unter www.prgalliance.com [http://www.prgalliance.com/].

Informationen zur Production Resource Group Alliance: PRG Alliance ist ein exklusives, globales Netzwerk bestehend aus Partnerunternehmen, die das beste in den Bereichen Eventproduktionstechnologie, Dienstleistungen und Expertise anbieten und globalen Kunden weltweit konstanten Produktionssupport bieten. Weitere Informationen zur PRG Alliance finden Sie unter: www.prgalliance.com [http://www.prgalliance.com/].

Informationen zur Production Resource Group — Production Resource Group, L.L.C., (PRG) ist der weltweit führende Anbieter von Unterhaltungs- und Veranstaltungstechnik für ein weites Spektrum an Märkten, darunter Firmen- und Automobilveranstaltungen, Konzerte, Sonderveranstaltungen, Theater, Fernsehen und Film sowie Installationen in beispielsweise Themenparks, Museen, Einzelhandelsgeschäften und Zentren darstellender Kunst. Mit seinen über 40 Niederlassungen in Nordamerika, Südamerika, Europa, Nahost, Asien und Australien bietet PRG für diese Märkte integrierte Dienstleistungen und Ausrüstung einschließlich Audio-, Video-, Beleuchtungs-, Rigging-, Staging- sowie Kulissen- und Automatisierungssysteme an. Weitere Informationen zu PRG finden Sie unter: www.prg.com [http://www.prg.com/]

Web site: http://www.prgalliance.com/

Pressekontakt: KONTAKT: Michael S. Eddy, +1 203-798-9900, meddy@prg.com

Yext ernennt Jeffrey K. Rohrs zum Chief Marketing Officer

– Branchenveteran von Salesforce und ExactTarget wird neue Phase des Wachstums voranbringen

New York (ots/PRNewswire) – Yext, der Branchenführer für globales Digital Presence Management (DPM/digitales Präsenzmanagement), gab heute die Ernennung von Jeffrey K. Rohrs als Chief Marketing Officer (CMO) des Unternehmens bekannt. Rohrs wird die globale Markenstrategie von Yext, den Ausbau des Fieldmarketings sowie Initiativen zur Nachfragesteigerung steuern, denn das Unternehmen will sich den Erfolg seiner Produkt- und Servicepalette PowerListings(TM) weiter zunutze machen.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/226662 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/226662] Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20150223/177279LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150223/177279LOGO]

„Jeffs Energie, seine Erfahrung und Expertise im digitalen Marketing sind eine großartige Ergänzung für unser Team“, sagte Yext Mitbegründer und CEO Howard Lerman. „Sein Engagement für die Vernetzung von Unternehmen und Konsumenten zum beiderseitigen Vorteil wird nicht nur unser Wachstum weltweit ankurbeln, sondern auch zur Gestaltung der Zukunft unseres Unternehmens beitragen.“

Zuletzt war Rohrs Vice President für Marketing-Erkenntnisse bei Salesforce, denen er sich im Rahmen der Übernahme in Höhe von 2,5 Milliarden USD von ExactTarget im Jahr 2013 anschloss. In seiner Funktion bei ExactTarget setzte sich Rohrs für den Wandel des Unternehmens ein – von einer spezialisierten E-Mail-Marketinglösung in eine globale, Omnichannel-Marketing-Cloud-Plattform, die an der Börse notiert ist. Als leidenschaftlicher Verfechter von Content-Marketing schuf Rohrs die mit Preisen ausgezeichnete Forschungsreihe SUBSCRIBERS, FANS & FOLLOWERS von ExactTarget, half beim Aufbau der Connections-Nutzerkonferenz als eine der größten Veranstaltungen in der Branche und war Verfasser von AUDIENCE: Marketing in the Age of Subscribers, Fans & Followers (Wiley), das sowohl unter Marketingexperten als auch Führungskräften von Unternehmen begeistert aufgenommen wurde.

„Ich bin absolut begeistert, mich dem Yext-Team anzuschließen“, erklärte Rohrs. „Der Fokus des Unternehmens, die entscheidenden Momente zwischen physischen Geschäftsstellen und mobilen Konsumenten zu optimieren, hat bereits jetzt eine Produktsuite hervorgebracht, die beispiellosen Renditen lieferte. Wenn man durch die Räume bei Yext läuft, kann man den Innovationsgeist spüren. Für mich ist eine Ehre, diesem Team beizutreten und ich freue mich sehr, einen Beitrag zu leisten, damit die weltweite Aufmerksamkeit für ein Unternehmen mit einem solchen Engagement für den Erfolg seiner Kunden noch weiter wächst.“

Über Yext: Yext ist der globale Branchenführer für Digital Presence Management (DPM) und unterstützt über 450.000 Unternehmen bei ihrer digitalen Präsenz. Dazu werden die Standorte und Werbedaten der Unternehmen mithilfe von mehr als 100 exklusiven Partnern auf Karten, Apps, Suchmaschinen und Verzeichnissen organisiert, unter anderem bei Apple, Bing, Facebook, Foursquare, Yahoo und Yelp.

Der Firmensitz von Yext befindet sich mitten in New York, mit einem wachsenden Team von 350 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen wurde 2014 und 2015 von Forbes unter den „Most Promising Companies“ geführt und laut Fortune zählt es zu den „Best Places to Work 2014“. Yext hat es sich zur Aufgabe gesetzt, dass mobile Kunden direkt an den Türen der 50 Millionen Unternehmen weltweit ankommen, indem jedem Konsumenten die perfekten Standortinformationen zur Hand gegeben werden. Erfahren Sie mehr über Yext und besuchen Sie www.yext.com [http://www.yext.com/].

Web site: http://www.yext.com/

Pressekontakt: KONTAKT: Yext Medienkontakt: Liz Walton, lwalton@yext.com, +1-212-994-3971

Mahindra Comviva unterzeichnet strategische Vereinbarung mit Pole SCS zur Entwicklung von innovativen HCE-Lösungen (Host Card Emulation)

London (ots/PRNewswire) –

Mahindra Comviva, der weltweit führende Anbieter von mobilen Finanz- und Mobilitätslösungen, hat eine strategische Vereinbarung mit Pole SCS (Secured Communicating Solutions) aus der französischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur unterzeichnet. Hierbei handelt es sich um einen weltbekannten Technologiecluster, der sich in erster Linie mit der Entwicklung von kontaktfreien, mobilen, drahtlosen und abgesicherten Lösungen zur Datenübertragung im Nahbereich befasst. Durch den Ausbau der Geschäfte und die Entwicklung von Lösungen wird die Vereinbarung sowohl Kunden von Mahindra Comviva als auch dem Umfeld von Pole SCS signifikante Möglichkeiten zur Einführung von neuen kontaktfreien Lösungen und mobilen Diensten in ganz Europa eröffnen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130626/625127)

Neben Gemalto, ST Microelectronics, Inside Secure, Orange und Telecom Italia beteiligen sich auch zahlreiche innovative Startup-Unternehmen aus diesen Bereichen am SCS-Cluster.

Die beiden Firmen haben einen Kooperationsrahmen geschaffen, um gemeinsam an einer Vielzahl von Initiativen zu arbeiten. Diese sollen die Einführung einer Umgebung aus vertrauenswürdigen Technologien für den Fernzugriff (z.B. Digital Identity) und den Nahbereich (z.B. Near Field Communication) begünstigen. In diesem Rahmen wird man sich vorrangig auf Produkte, Lösungen und Services konzentrieren und mit der möglichen Entwicklung und Umsetzung von neuen Initiativen auf Basis von innovativen Trust- und Security-Lösungen dieser Art befassen. Ein wesentlicher Bestandteil der Kooperation wird eine vollständige Bewertung neuer cloudbasierter Trust-Technologien wie HCE Hybrid und Smart Tokenization sein. HCE Hybrid bietet innovative Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit von Hosted Card Emulation und umfasst neue Hardware sowie Netzwerk- und Kontextparameter. Smart Tokenization ist eine innovative Möglichkeit zur Bezahlung auf Basis von P2P (Person-to-Person) und P2M (Person-to-Machine), die Geld- und sonstige Transaktionsmittel betrifft. Im Vordergrund stehen hierbei auch Innovationen bei mobilen POS-Lösungen (Point-of-Sale) für Händler, die bereits auf Tokenisation- und Cloud-Technologie setzen.

Mahindra Comviva konzentriert sich darauf, eine förderliche Umgebung zu schaffen, die Innovationen vorantreiben soll. Daher ist diese Partnerschaft ein bedeutender Schritt unserer Europa- und Globalstrategie. Technologien wie Host Card Emulation und Near Field Communication bieten Flexibilität, Sicherheit, Komfort und Kosteneffizienz. Mithilfe solcher Technologien werden wir den mobilen Zahlungsverkehr weiter voranbringen und eine Phase des Wachstums einleiten“, so Steve Summers, Senior Vice President und Geschäftsführer Europa bei Mahindra Comviva.

„Diese Partnerschaft mit einem weltweit führenden Unternehmen aus dem Bereich neuer Technologien und Services wie Mahindra Comviva zeigt, dass Pole SCS zu den führenden europäischen und weltweiten Umgebungen für kontaktfreie und sichere Technologien gehört. Für innovative Unternehmen aus dem SCS-Cluster ergeben sich beträchtliche Möglichkeiten im Hinblick auf die Entwicklung von attraktiven Lösungen für Märkte, die auf mobile Services setzen“, so Georges Falessi, CEO von Pole SCS.

  Pressekontakt  Sundeep Mehta  sundeep.mehta@mahindracomviva.com 

 

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130626/625127

Intelligentes Netzwerktool verbessert Risikomanagement / Vertrieb 4.0 für Versicherungswirtschaft und Investmentbranche (FOTO)

Luzern / Schweiz (ots) –

Die Versicherungs- und Investmentbranche ist im Umbruch. Niedrige Courtagen, magere Zinsen und die zunehmende Digitalisierung stellen große Herausforderungen dar. Themen wie Smart Selling, Big Data und Priority Targeting machen in Zukunft den Unterschied: Erfolgreich werden nur noch jene Finanzdienstleister und Makler sein, die es verstehen, digitale und soziale Intelligenz optimal zu verknüpfen. Das Netzwerktool Axon Insight macht die Akquise effizienter und verbessert das Risikomanagement.

Besonders die Versicherungswirtschaft steht aufgrund der Digitalisierung vor vielen Herausforderungen. Hinzu kommt, dass die Gewinnung von Neukunden für Vertriebler seit Jahren schwieriger wird und sie bei der Marktbearbeitung außerdem stets Ausfallrisiken im Blick haben müssen. Netzwerkintelligenz beziehungsweise die exakte Analyse von Daten kann Versicherungen bei der erfolgreichen Akquise von Neukunden unterstützen. Darüber hinaus können Assekuranzen mithilfe der Daten Betrugsnetzwerke im Neu- und Bestandskundengeschäft aufdecken. „Mit Axon Insight erhält Netzwerkintelligenz Einzug in die Versicherungswirtschaft und Investmentbranche“, sagt Alexander Sieverts, CEO von Axon Insight. „Anwender können mithilfe der validen Wirtschaftsdaten Business-Opportunities identifizieren, die sich über bereits bestehende Kontakte eröffnen, und dadurch ihr Ausfallrisiko senken.“

Die Kunden-Community aus neuer Perspektive sehen

Axon Insight kann Versicherer mit 1,5 Mio. Unternehmen, 2,7 Mio. Menschen und 15 Mio. Verbindungen vernetzen. Die Grundlage für Axon Insight bilden valide Wirtschaftsdaten sowie historisierte und kontinuierlich aktualisierte Wirtschaftsinformationen. Um noch detailliertere Informationen zu erhalten, können diese durch Daten aus unternehmenseigenen Adress- und Kontaktdatenbanken sowie auch XING ergänzen werden. Über eine API-Schnittstelle lassen sich kundenseitig eigene CRM-Systeme an Axon Insight anbinden. Dadurch können Netzwerkinformationen in das System des Kunden gepusht werden.

Axon Insight hilft Anwendern, den kürzesten Weg zu entscheidenden Personen oder Unternehmen zu erkennen. Versicherungen können mit Axon Insight auf Grundlage bestehender Kontakte neue Potenziale identifizieren und potenzielle Neukunden gezielt durch aktive Empfehlung bestehender Kontakte akquirieren. Darüber hinaus wird so das vollumfängliche Potenzial des Firmenkunden-Netzwerks sichtbar. Key-Accounts können gezielt aufgebaut, gepflegt und stabilisiert werden.

Risiken richtig einschätzen und Betrugsfälle vermeiden

Indem das Netzwerk mit Kunden- und Risikoinformationen überlagert wird, können Versicherer potenzielle Gefahren besser bewerten und erkennen. Um möglichen Versicherungsbetrug aufzudecken, gleicht Axon Insight etwa die Handelsregister-Daten mit Mustern der Versicherung ab, die sie von früheren Missbrauchsfällen kennt. Außerdem sind Versicherungen mit Hilfe des Netzwerktools in der Lage, Ausfallrisiken durch ein kontinuierliches Monitoring des Vertragsbestandes vorzubeugen. So wird Schaden durch kriminelle Organisationen im Neukunden- und Bestandskundengeschäft abgewendet.

Mehr Informationen zu Axon Insight finden Sie unter www.axoninsight.com.

Über die AXON INSIGHT AG

Die Axon Insight AG mit Sitz in Luzern ist auf die Entwicklung originärer Decision-Support-Lösungen für die Bereiche Strategie, Marketing und Sales spezialisiert. Axon Insight analysiert und bewertet weltweite Netzwerkverbindungen von Board-Mitgliedern, dem C-Level-Management und zentralen Entscheidern über sämtliche in Firmenregistern erfasste Unternehmen und stellt diese auf intuitive weise dar. Die Lösung identifiziert so potenzielle Kunden und den effizientesten Weg zu Entscheidern oder High Potentials. Ausserdem unterstützt Axon Insight Unternehmen bei der Evaluation möglicher Geschäftsrisiken.

Unternehmenskontakt: AXON INSIGHT AG Gerret Veldkamp Head of Marketing Tel.: +41 41 249 25 11 E-Mail: gerret.veldkamp@axoninsight.com

Pressekontakt Deutschland: fischerAppelt, relations Jessica Raguz, Christina Tenambergen Tel.: 040-899 699- 576 / 578 E-Mail: jeb@fischerappelt.de / chte@fischerappelt.de

Red Pitaya – Das günstige Allround-Talent unter den Messgeräten

Sande (ots) – Ein Messgerät im Kreditkartenformat, frei programmierbar für die Nutzung mit Smartphone, Tablet oder Computer: Das Red Pitaya ist eine clevere und günstige Alternative zu gängigen Messgeräten – und jetzt zum einem besonders attraktiven Preis erhältlich.

Red Pitaya verwandelt Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC in ein umfangreiches Messinstrument! Das Open-Source-Messgerät im Kreditkartenformat kann individuell für die gewünschten Anforderungen konfiguriert werden. So lassen sich preisintensivere Messgeräte wie Oszilloskope, Funktionsgeneratoren oder Spektrum-Analysatoren durch nur ein Gerät ersetzen. Das Red Pitaya ist bei reichelt elektronik (https://www.reichelt.de/?ARTICLE=146150) als frisch ausgezeichnetem offiziellem Red Pitaya Distributor ab sofort für nur 234,95 EUR (was einem Preisvorteil von 47% gegenüber der UVP entspricht) erhältlich.

Das Red Pitaya basiert auf Linux

Die Red-Pitaya-Einheit arbeitet mit einem auf GNU/Linux basierendem Betriebssystem und wird in ein Netzwerk integriert. Über die Auswahl verschiedener Software-Schnittstellen ist eine individuelle Programmierung möglich. Die Bedienungsoberfläche für sämtliche Messvorgänge wird durch einen Webdienst als HTML-Seite dargestellt. Das bedeutet, dass die Steuerung der Messplattform über Smartphones, Tablet-PCs oder Computer funktioniert.

Das Gerät verfügt über zwei integrierte analoge HF-Ein- und Ausgänge, eine Bandbreite von 50 MHz sowie 16 allgemeine Ein- und Ausgangsports. Darüber hinaus ist die Platine mit einer Micro-USB-Buchse für den Konsolenanschluss, einem Micro-SD-Kartenslot, einer RJ45-Buchse für Ethernet sowie einem USB-Anschluss ausgestattet.

Der Anwender findet im Internet über „Bazaar Cloud Marketplace“ und „Backyard“ alles, was er für den Einsatz des Red Pitaya benötigt. Der“Bazaar Cloud Marketplace“ bietet eine Vielzahl von Open-Source-Anwendungen für die Test- und Messtechnik (zum Beispiel für ein Oszilloskop oder einen Spektrum-Analyzer) für den kostenlosen Download. Das Forum „Backyard“ ermöglicht der Community Hilfe, Austausch und die gemeinsame Nutzung weiterer individueller Anwendungen.

Durch die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten des Red Pitaya eignet sich die Messplattform perfekt für die Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik aller Fachrichtungen sowie für Forschungs- und Ausbildungszwecke.

Über reichelt elektronik:

reichelt elektronik (http://www.reichelt.de) bietet als einer der größten europäischen Online-Distributoren für Elektronik und IT-Technik mehr als 50.000 Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Verfügbarkeit und kürzester Lieferzeit an. Mit dem breiten Sortiment an elektronischen Bauelementen ist reichelt seit mehr als 45 Jahren der ideale Partner in Sachen Bauelemente-Beschaffung. Der Elektroniker findet im Online-Shop ICs und Mikrocontroller, LEDs und Transistoren sowie Widerstände, Kondensatoren, Steckverbinder und Relais. Auch Werkzeuge und Messgeräte in hoher Qualität wie Lötstationen, Multimeter oder Oszilloskope, sind im Produktprogramm enthalten. Das preisgünstige Angebot aus der PC- und Netzwerktechnik mit internen und externen Festplatten, AMD- oder Intel-CPUs, Arbeitsspeicher sowie WLAN-Routern, Powerlines und Patchkabeln ist sowohl für den Privat- wie auch für den Businesskunden interessant. Daneben findet sich im Produktprogramm eine große Auswahl an Unterhaltungselektronik rund um Beamer, TV-Geräte, Sat-Spiegel, LNBs und Receiver – aber auch Zubehör wie Verbrauchsmaterial, HDMI-Kabel, Batterien und Akkus.

Pressekontakt: Sebastian Bley Senior Marketing Manager Elektronikring 1 26452 Sande Tel.: +49 (0)4422 955 485 E-Mail: bley@reichelt.de

Smart City Waste Logistics System Provider Enevo Receives $ 15.8 Million Funding led by Foxconn, Ginko Ventures and Mistletoe from Japan

Espoo, Finland (ots/PRNewswire) –

Enevo provides a fully automated waste logistics operations management solution that creates and forecasts optimal waste collection schedules and routes that save up to 50% in costs and increases service quality by avoiding waste bin overflows and

excess fleet utilization

Enevo [http://www.enevo.com ], the leading provider of waste logistics solutions for Smart Cities, today announced a $ 15.8 million funding round led by Foxconn, Ginko Ventures and Mistletoe, with Earlybird, Lifeline Ventures, Finnish Industry Investment and private individuals joining as existing investors. Enevo has earlier secured $ 10.3 million funding in 2012 and 2013.

Enevo’s ONe waste logistics operations management solution uses smart fill-level sensors, advanced analytics and a cloud based dynamic scheduling and routing engine to provide the most efficient waste collection operations for entire cities. The ONe solution is being deployed in 35 countries by 145 customers, bringing direct cost savings up to 50% together with higher service quality as overflowing bins and unnecessary fleet utilization are eliminated.

„Operational efficiencies due to Enevo ONe are transformational to city waste management operations. Robust and care-free sensors, predictive analytics and automatically generated dynamic schedules and routes are how waste collection in cities will be managed in the future,“ comments Fredrik Kekalainen, Founder and Chief Executive Officer of Enevo.

„Enevo’s team has made its global vision a reality with focused execution and smart waste logistics systems already running from the US to Japan. This is in full alignment with the type of company that Ginko is passionately seeking to back. IoT will transform many industries, and Enevo’s plug-and-play solution and frictionless business model are truly changing the waste management industry,“ said Jean-Francois ‚Janne‘ Baril, Founder and Managing Partner at Ginko Ventures.

„With Foxconn as a strategic partner, we can make a paradigm shift in our wireless sensor hardware development and to expand solution to additional verticals globally. Mistletoe opens up a broad network in Japan, one of our focus markets, as well as globally in the IoT, smart city and telecoms industries,“ adds Mr.Kekalainen.

For media enquiries, please contact: Lina Hermans +358-50-570-1456 press@enevo.com

ots Originaltext: Enevo Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Luftfrachtbranche erlebt einen der größten Systemwechsel aller Zeiten

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) –

Lufthansa Cargo erzielt erhebliche Fortschritte bei IT-Projekt zur Migration von Altsystemen 

Mit der Inbetriebnahme der IT-Lösung iCargo von IBS an 120 Standorten im Streckennetz von Lufthansa Cargo, darunter an den drei Hubs Wien, München und Frankfurt, hat die Luftfrachtbranche einen prägenden Moment erlebt. Frankfurt ist nicht nur der zentrale Hub des globalen Geschäftsbetriebes von Lufthansa Cargo, sondern auch einer der betriebsamsten Umschlagplätze für Luftfracht in ganz Europa. Die massive Umstellung ist im Zuge eines völlig nahtlosen Systemwechsels und ohne grössere Störungen der Geschäftsabläufe erfolgt, während der Betrieb von Lufthansa Cargo in Frankfurt auf Hochtouren weiterlief. Auch weitere Vertreter aus der Branche waren umfassend an dem Systemwechsel beteiligt. Durch diese Migration ist Lufthansa Cargo auf dem besten Weg, den bereits seit mehreren Jahrzehnten eingesetzten Kern des eigenen IT-Systems umfassend zu modernisieren.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/752639)

Der erfolgreiche Umstieg auf modernste Technologie im grössten Hub von Lufthansa Cargo hat Signalwirkung für die gesamte Luftfahrtindustrie, die derartigen Veränderungen traditionell eher misstrauisch gegenübersteht: Der Umstieg auf Technologielösungen der neuesten Generation kann sehr wohl erfolgreich durchgeführt werden. Etwa 4.500 Anwender von Lufthansa Cargo werden das iCargo-System künftig auf weltweiter Ebene einsetzen und so den globalen Luftfrachtbetrieb von Lufthansa Cargo an über 300 Zielorten in 100 Ländern unterstützen. Im Zuge dieses IT-Modernisierungsprojekts, das ein massgeblicher Bestandteil der Strategie „Lufthansa Cargo 2020″ ist, werden zahlreiche Business-IT-Systeme durch eine zentrale Plattform ersetzt, die alle Beteiligten der Transportkette miteinander verbindet. Hierdurch werden Kernprozesse und der ständige Informationsfluss auf intelligente Weise unterstützt, was zu erhöhter geschäftlicher Agilität führt und die Einführung von künftigen Innovationen begünstigt. Die neue Plattform wird Lufthansa Cargo die Möglichkeit bieten, bei verschiedenen Brancheninitiativen – wie etwa bei der Umsetzung von e-Freight und der Digitalisierung der Geschäfte – eine Führungsrolle zu übernehmen.  

Als eines der grössten Luftfrachtunternehmen der Welt hat sich Lufthansa Cargo für die iCargo-Lösung von IBS entschieden, um den gesamten weltweiten Frachtverkehr der Fluggesellschaft zu steuern. Im Rahmen eines intensiven 18-monatigen Auswahlprozesses hat die Fluggesellschaft zunächst über 400 Lösungsanbieter bewertet, bevor sie IBS als Partner für das eigene IT-Modernisierungsprojekt auswählte.

IBS hat uns das beste Angebot der gesamten Branche unterbreitet. Unsere Entscheidung, dieses Projekt gemeinsam umzusetzen, hat sich als absolut richtig erwiesen. Das Engagement des Teams von IBS war ausserordentlich, was auch für die reibungslose Zusammenarbeit mit dem Offshore-Team gilt. Beide waren für den Projekterfolg von entscheidender Bedeutung. iCargo hat sich unabhängig von der Grösse des jeweiligen Standortes oder Hubs als das richtige Produkt erwiesen und uns Zugang zu unzähligen

wertschöpfenden Funktionen verschafft. Unsere Strategie ,Lufthansa Cargo 2020′ haben wir auf diesem Weg weiter konkretisieren können. Die modernisierte IT-Plattform wird fortan wie ein Hebel wirken und es uns ermöglichen, Innovationen auf effiziente Weise einzuführen und unseren Kunden kontinuierlich die besten Produkte zu bieten“, erklärte Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, Vorstandsmitglied bei Lufthansa Cargo.

„Für IBS ist dies in der Tat ein entscheidender Augenblick, der ohne jeden Zweifel zeigt, dass iCargo bei Managementlösungen im Bereich der Luftfracht die Nr. 1 der Welt ist. Der erfolgreich vollzogene Umstieg ist ein Beleg für die von IBS gezeigte Kompetenz und Professionalität. Wir sehen es als Verpflichtung, die Anforderungen von weltweit agierenden Firmen wie Lufthansa Cargo, die für ihre disziplinierte Geschäftspraxis bekannt sind, von Grund auf zu erfüllen. Es ist tatsächlich so, dass mir gegenüber gleich mehrere Führungskräfte diesen Umstieg als eines der ,besten Projekte zum Austausch von Systemen in der Geschichte der Lufthansa Group‘ bezeichnet haben. Ich bin mir sicher, dass iCargo Lufthansa Cargo einen beträchtlichen Mehrwert bieten und dem Unternehmen zu erhöhter operativer Effizienz und grösserem Wachstum verhelfen wird“, so VK Mathews, Vorstandsvorsitzender, The IBS Group.

  Presseanfragen sind an folgende Kontaktperson zu richten:  Mathew Joshua  +91-04716614363  E-Mail: mathew.joshua@ibsplc.com 

 

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/752639

Rolta gewinnt Auszeichnung „Excellence in Analytics 2015“ von NASSCOM

Mumbai (ots/PRNewswire) –

Rolta erhält die Auszeichnung „Excellence in Analytics 2015 for Innovative Business Solutions“ von NASSCOM, die am 25. Juni 2015 beim Big Data and Analytics Summit in Hyderabad verliehen wurde. Die Auszeichnung würdigt den nie da gewesenen Geschäftswert, den Rolta OneView(R) durch die Kombination von IoT, Data Science und Ingenieurswesen geschaffen hat, um präskriptive Analytiklösungen für die Stromerzeugungsbranche anbieten zu können.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121023/570667)

NASSCOM wertete Fallstudien zur „Analytik und ihren Attributen“ aus, um branchenübergreifend aufzuzeigen, wie Unternehmen durch die Nutzung von Analytik Wertschöpfung betreiben. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen nahmen teil und zeigten, welche geschäftlichen Auswirkungen die Nutzung von Analytik auf den Gebieten Kundenerfahrungs- und Lebenszyklusmanagement, Ertragsmaximierung, Betriebseffizienz und Compliance- und Risikomanagement hat. Die hochkarätige Jury kam bei ihrer Auswertung zu der Einschätzung, dass die präskriptiven IoT-Analytikfunktionen der Rolta OneView(R) Enterprise Suite, die der Nutzer selbst bedienen kann, als wichtiges Alleinstellungsmerkmal einen Beitrag zu einem wesentlichen geschäftlichen Mehrwert leisten.

Die Rolta OneView(R) Enterprise Suite ist eine einzigartige voreingestellte, rasch einsetzbare Big-Data-Analytiklösung für verschiedenste Branchen. Sie kann in der Cloud eingesetzt werden und bedient die Nachfrage der Unternehmen nach prädiktiver und präskriptiver Analytik, um den geschäftlichen Nutzen von Big Data und OT-IT-Integration auszuschöpfen. Dank des Einsatzes der patentierten Technologien von Rolta, die die Integration von Daten aus unterschiedlichen Betriebs- und Geschäftssystemen in Echtzeit ermöglichen, bietet Rolta OneView(R) einen funktionsübergreifenden Überblick über alle wichtigen geschäftlichen Funktionen, z. B. Betrieb, Anlagen, Wartung, Zuverlässigkeit usw., an den verschiedenen Standorten eines Unternehmens. Die neueste Version von Rolta OneView (R) 6.0 beinhaltet mehr als 200 voreingestellte Geschäftswertszenarien, die rasch bereitgestellt und angepasst werden können. Ihnen liegen über 3000 voreingestellte KPIs zugrunde, die speziell für anlagenintensive Branchen entwickelt wurden. Die Tatsache, dass sich bereits mehrere globale Grossunternehmen aus der Öl- und Gas-, Chemie- und Energieversorgungsbranche für Rolta OneView(R) entschieden haben, ist ein eindeutiger Beleg für den Wert dieser Analytiklösung.

Bei diesem Anlass sagte Rajesh Ramachandran, President und CTO der Rolta Global Products and Technology Solutions Group: „Die Anerkennung von NASSCOM bestätigt die Strategie der innovativen, IP-gestützten branchenspezifischen Lösungen von Rolta wieder einmal deutlich. Mit Rolta OneView(R) erreicht die Geschäftsanalytik mit ihrer prädiktiven und präskriptiven Analytik die nächste Ebene, um die realen Herausforderungen in der Branche zu bewältigen.“

Informationen zu Rolta: 

Rolta ist ein führender Anbieter von innovativen IT-Lösungen für zahlreiche Branchen, darunter Bundes- und Landesregierungen, Verteidigung, Heimatschutz, Energieversorgung, Öl und Gas, Finanzdienstleistungen, Produktion, Einzelhandel und Gesundheitsversorgung. Auf der Grundlage einer einzigartigen Kombination seiner Expertise in den Bereichen IT, Ingenieurswesen und Geospatial-Domains entwickelt Rolta aussergewöhnliche Lösungen für diese Branchen. Das Unternehmen nutzt sein branchenspezifisches Fachwissen und seinen umfangreichen Fundus an geistigem Eigentum, der Fotogrammetrie, Bildverarbeitung, Geospatial-Anwendungen, Business Intelligence, Big-Data-Analytik, Cloud-Computing und eine Software-definierte Infrastruktur beinhaltet, um hoch entwickelte integrierte Enterprise-Level-Lösungen bereitzustellen. Rolta ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in Indien. Das Unternehmen operiert von 40 Standorten weltweit über seine Tochtergesellschaften und hat bereits Projekte in mehr als 45 Ländern umgesetzt. Rolta ist an der Bombay Stock Exchange und der National Stock Exchange in Indien gelistet. Die GDRs des Unternehmens werden über das Main Board der London Stock Exchange und die „Senior Notes“ des Unternehmens an der Singapore Stock Exchange gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.rolta.com, oder wenden Sie sich an:

  Rajesh Ramachandran  President & CTO  Global Products & Technology Solutions  Rajesh.Ramachandran@rolta.com  Telefon: +91 (22) 2926 6666  EmptyBreak:MARKER  Sohrab Bhot  Sr. Vice President Business Operations  Sohrab.Bhot@rolta.com  Telefon: +91 (22) 2926 6666 

 

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121023/570667

Für Wiederverkäufer in EMEA: Neues Bonusprogramm von Datalogic (FOTO)

Bologna, Italien (ots) –

Datalogic, globaler Marktführer für automatische Datenerfassung und industrielle Automatisierung und Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Computern zur Datenerfassung, Sensoren, Bildverarbeitungssystemen und Lasermarkierungssystemen führt ein neues Bonusprogramm, genannt „Loyalty League“, für seine Wiederverkäufer in EMEA ein. Dabei können Vertriebsmitarbeiter/innen von Datalogics Wiederverkäufern für jedes verkaufte Datalogic-Produkt Punkte sammeln und diese gegen Prämien eintauschen.

Entwickelt wurde das neue Bonusprogramm, um den Einsatz auf Wiederverkäuferseite bei der Lieferung von Lösungen im Zusammenhang mit Datalogic-Produkten zu honorieren. Als Teilnehmer berechtigt sind Vertriebsmitarbeiter/innen in ganz EMEA, die im Rahmen des Programms Punkte sammeln können. Den Prämien liegt ein Katalog zugrunde, der vielfältige Auswahlmöglichkeiten aus den Kategorien Elektronik, Photo & Video, Werkzeuge, Kleidung und vielem mehr bietet. Mit vertreten sind namhafte Markenartikelhersteller wie beispielsweise: Sony, Bosch, Phillips, Paco Rabbane, Hugo Boss, Armani, etc..

„Für uns sind unsere Vertriebspartner die besten weltweit und es ist uns sehr wichtig, unsere Wertschätzung auch zu belegen“. erklärt Giulio Berzuini, Vice President EMEA Sales bei Datalogic. „Mit der „Loyalty League“ bieten wir nun allen, die aktiv Datalogic Produkte verkaufen neue Anreize und Anerkennung. Diejenigen, die hier besonders aktiv sind werden von unserem neuen Programm profitieren und viel Spaß daran haben“.

Die Teilnahme am „Loyalty League“ Programm ist für alle möglich, die Datalogic-Produkte verkaufen. Die Registrierung ist einfach und kann über folgenden Link erfolgen: www.datalogic-loyalty-league.com. Bestandteil des Programms sind auch spezielle Beschleunigungsmechanismen und eine „Wunschzone“. Hier können Teilnehmer ihre Wunschartikel einstellen und sehen, wie der Wunschartikel im Laufe der Zeit immer näher rückt. Dank der Beschleunigungsmechanismen können Punktwerte multipliziert werden und das Einlösen von Prämien wird noch einfacher und schneller.

Mehr Informationen zum Programm finden sich auch unter: www.datalogic-loyalty-league.com.

Die Datalogic Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Erfassung von Daten und die industrielle Automation. Als Komplettanbieter von Barcodescannern, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet Datalogic innovative Lösungen für vielfältige Anwendungen im Einzelhandel, der Transport & Logistik-Branche, bei Produktionsanlagen und im Gesundheitswesen. Mit Produkten, die in mehr als einem Drittel aller Supermärkte weltweit im Einsatz sind, an Flughäfen, Verkaufsstellen oder bei Liefer- und Postdiensten ist Datalogic in der einmaligen Position Lösungen zu bieten, die den Menschen das Leben einfacher und ihre Arbeit effizienter machen. Datalogic S.p.A. mit Hauptsitz in Lippo di Calderara die Reno (Bologna) ist an der Italienischen Börse seit 2001 unter DAL.MI im Segment der STAR-Unternehmen gelistet. Datalogic zählt derzeit etwa 2.400 Beschäftigte weltweit, verteilt auf 30 Länder. Im Jahr 2014 erzielte die Datalogic Gruppe Einnahmen in Höhe von 464,5 Millionen Euro und investierte über 43 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen hält über 1.100 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.datalogic.com Datalogic und das Datalogic Logo sind in vielen Ländern eingetragene Warenzeichen von Datalogic S.p.A., einschließlich den USA und der Europäischen Union.

Pressekontakt: Angharad Ertmann

F&H Public Relations GmbH Exclusive German Member of Porter Novelli

Brabanter Str. 4 80805 München Fon: +49 (89) 12175-165 Fax: +49 (89) 12175-197 E-Mail: A.Ertmann@fundh.de

App-Analyse: Dem Nutzerverhalten auf der Spur

Frankfurt/Main (ots) – DiOmega-Geschäftsführer Dominique Bös: „Push-Nachrichten, gekonnt eingesetzt und analysiert, wecken Neugierde, mobilisieren User, schaffen Handlungsimpulse und bieten somit einen bedeutenden Mehrwert für Marketing und Vertrieb.“

Rasante Entwicklung: Die Anzahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland ist laut dem Statistik-Portal statista von 6,3 Millionen im Januar 2009 auf 45,6 Millionen im Februar 2015 angewachsen (http://tinyurl.com/3mdhfbs). Schon heute übertrifft die Nutzung von Apps bzw. mobilen Applikationen die Browser-Nutzung bei Tablets und Smartphones. Ein immer wichtiger werdender Aspekt hierbei sind Push-Nachrichten für Apps. Um Näheres über diese Benachrichtigungen und ihre Wirkung auf die App-Nutzer zu erfahren, hat das Frankfurter IT-Unternehmen DiOmega (www.diomega.de) das Analyse-Tool DiOmega Analytics (mobilesolutions.diomega.de/analytics.html) entwickelt. Dieses ermöglicht unter anderem, das Userverhalten zu analysieren, Apps und App-Inhalte zielgruppengerecht zu gestalten, die Abwanderungsrate (Churn Rate) zu minimieren und Kundenwert und Kundenbindung durch Bereitstellung entsprechenden Contents zu steigern.

Analyse der Push-Nachrichten wird immer wichtiger

Die App-basierte Nutzung im Internet ist in allen Branchen heute kaum mehr wegzudenken. Einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) zufolge wächst der Bedarf nach mobilem Content und Services weiter (http://tinyurl.com/ourwusj). Dementsprechend wird es laut DiOmega-Geschäftsführer Dominique Bös für die App-Anbieter „zunehmend wichtiger, genauer zu wissen, ob und wie die Push-Nachrichten in den relevanten App-Zielgruppen ankommen.“ Wie wurde das letzte Update angenommen? Wie wird auf Push-Nachrichten reagiert? Wie wird das App-Angebot genutzt bzw. geteilt? Welcher Content ist am gefragtesten? „Push-Nachrichten, gekonnt eingesetzt und analysiert, wecken Neugierde, mobilisieren User, schaffen Handlungsimpulse und bieten somit einen bedeutenden Mehrwert für Marketing und Vertrieb“, ergänzt Bös.

Wettbewerbsvorteile durch DiOmega Analytics

Mit DiOmega Analytics kann das Tracking der Apps jederzeit durchgeführt, der Nutzer einer eindeutigen Gruppe zugeordnet und das Nutzerverhalten analysiert werden. Mit Hilfe des Analyse-Tools wissen die App-Betreiber daher stets, wann die App bzw. das Update vom Nutzer geladen und wie oft es anschließend gestartet wurde, welche Inhalte interessant sind und welche Artikel aus welcher Rubrik von welchem Anbieter gelesen werden. Dies ermöglicht es, sehr viel flexibler auf Geschehnisse, Bedürfnisse, Präferenzen umgehend eingehen und reagieren zu können. „Dadurch werden Wettbewerbsvorteile genutzt und Mittel zielgerichtet verwendet. Kosten, wie beispielsweise Update-Kosten, werden durch zweck- und zielgerichtete Optimierungen auf Basis verifizierter Daten eingespart“, betont der DiOmega-Geschäftsführer. Weitere Informationen zu DiOmega Analytics finden sich auch unter http://mobilesolutions.diomega.de.

DiOmega ist eine deutschlandweit führende Full-Service Agentur für IT- und Webdienstleistungen. Mit individuell zugeschnittenen, kompetent umgesetzten und zukunftsorientiert ausgerichteten Lösungen rund um Webauftritte, Content Development und Management sowie multimedialen und mobilen Applikationen bedient DiOmega seit Jahren erfolgreich namhafte Kunden und Partner aus verschiedensten Branchen – ob Medien, Telekommunikation oder Vereine und Verbände. Eine Auswahl aktueller Projekte und Branchen findet sich unter: www.diomega.de

Pressekontakt: Kontakt: DiOmega GmbH, Bolongarostraße 103, 65929 Frankfurt am Main, Tel.: 069 / 669 696 8 – 0 ,E-Mail: presse@diomega.de, Web: www.diomega.de

euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Tel.: 0611 / 973150, Fax: 0611 / 719290, E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de